Anti-Israel-Demonstranten verbrennen die israelische Flagge!

Die Zeit der klaren Worte ist gekommen!

28

Ganz gleich, ob uns diese Reaktion der USA in Verbindung mit Israel gefällt oder nicht, wir haben politisch und gesellschaftlich Haltung zu bewahren und es für unser Land und unsere Bevölkerung insgesamt nicht zuzulassen, dass derartige Anti-Israel-Demonstranten, menschlich widerwärtige Kreaturen auf deutschem Boden, ihren geistig; religiösen Auswurf ausbreiten und die israelischen Flaggen verbrennen!

Was glauben diese Palästinenser und mitgrölenden Türken in der Vielzahl, sowie weitere Mitläufer, mit meist islamischen Wurzeln eigentlich, was sich diese hier in einem Deutschland und auf deutschem Boden alles erlauben können.

Gleichwohl, was haben wir für landespolitische versagende Führungen, bis hin zu einer versagenden gesamten Bundespolitik, welche es insgesamt zulassen, dass auf einem deutschen Boden, derartige widerwärtigen Kreaturen israelische Fahnen verbrennen?

Schämen Sie sich!

Im Ergebnis:
Ein eklatantes, gefährliches, nicht rechtfertigbares und klares politisches und diplomatisches Führungsversagen einer gesamten deutschen Politik ,national aber auch im Kontext der geopolitischen gesamten Ebenen!

Ein schlimmeres politisches und menschliches Fehlverhalten der verantwortlichen Mandatsträger, trotz und gerade der deutschen Historie, der politischen Spielwiesen und der unterschiedlichen Akteure, gepaart mit einer unglaublichen Inkompetenz, gab es seit Ende des 2. Weltkrieg in diesem Deutschland nicht mehr!

Schämen Sie sich!

Das, was sich hier auf deutschem Boden kurz vor Weihnachten 2017 zuträgt, dies unter den Augen der Politik, deren Nichteinschreiten, der Nichtunterbindung oder auch im Nachgang der fehlenden angemessenen politischen Reaktionen und strafrechtlichen Bewertungen, ist als beschämend und infam zu bezeichnen.

Schämen Sie sich!

Dieses Verhalten spottet allem, was ein demokratisches und vor allem ein freiheitliches und von sich gerne selbst behauptendes, ethisches Land mit einer Vorzeigepolitik zu sein.

Schämen sie sich!

Hier einige Tweets / Zitate:

Polizei Berlin

Zitat Twitter:
@polizeiberlin
Eine Demonstration „gegen die Verlegung der Amerikanischen Botschaft nach Jerusalem“ verlief gestern keinesfalls störungsfrei. 10 Freiheitsentziehungen und 12 Strafanzeigen sind erfolgt.
Unter anderem wegen des Verbrennens von Israel-Fahnen.
^tsm
18:32 – 9. Dez. 2017 · Berlin, Germany
144 144 Antworten 677 677 Retweets 1.119

Gleiches Bild in München

Zitat Twitter:
Anne Wild @annewild_muc
#münchen #0912 Demo „Jerusalem für alle“. Anscheinend Konflikte innerhalb der Demo. Radikalere Teilnehmer drängen nach vorne und versuchen die Führung zu übernehmen
15:28 – 9. Dez. 2017
Antworten 3 3 Retweets 3

Und so geschehen auch in weiteren deutschen Städten, wie auch in Stuttgart usw. Auch hier die gleichen verachtenswerten Bilder, der gleichen verachtenswerten Akteure, dieser menschlich, widerwärtigen Kreaturen.

Zitat CSU-Inland-Experte Stephan Mayer:

«Es hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, wenn zum Mord an Juden aufgerufen wird. Antisemitismus hat in Deutschland nichts verloren»,

Es reicht über die Maßen, wie durch politisches Versagen, ein Deutschland und speziell die Bevölkerung unter diesen sich immer mehr häufenden politischen Inkompetenzen im eigenen Land und weltweit beleidigt und beschämt werden.

Ja, das Land braucht Neuwahlen und es braucht neue Kompetenzträger!

Gleichwohl ein einzig auf der Basis verbindendes demokratisches und freiheitliches Parlament und mit den Parlamentariern, gleich welcher Parteien in der Aufgabe für Land und Menschen in Deutschland zu einen. Zudem die in den Altpartien noch befindlichen und aufrechten Demokraten endlich wieder zu aktivieren und damit die gesamte neue Regierung einzig dem Land Deutschland und den Menschen hierin selbst dienend und für eine gesicherte Zukunft notwendig, aufzubauen und zu konstituieren.

Nur nutzen muss man dies und zwar „J E T Z T“, wertfrei der bisherigen politischen unterschiedlichen Gesinnungen, nun über die gemeinsame breite Öffentlichkeit und der echten, aufrechten politisch tätigen Demokraten, überparteilich und gemeinschaftlich den Wandel beherzt anzugehen.

Dies bedeutet dann auch innerfraktionell Tätige, die bisher schwiegen, müssen sich jetzt zu Wort melden und Verantwortung übernehmen.

Die Zeit, der leisen und zurücknehmenden Töne und damit der zurücknehmenden Deutlichkeiten in der Sache selbst, ist vorbei!

Denn die Zeit ist angebrochen unsere Bürger im vollen Bewusstsein unser aller Verantwortung zu motivieren und unser Land politisch und damit inhaltlich faktisch grundlegend zu sanieren!

Ich bin dabei und stehe hierfür jederzeit und in jeder Funktion zur Verfügung. Sie auch?

Thomas H. Stütz
Geopolitiker
geopolitischer Econimist
Publizist