Auftauversuch setzt Transporter in Brand

Der Versuch, eingefrorenes Scheibenwischwasser aufzutauen, hat am Donnerstagmittag in Zittau an der Lönsstraße ein Fahrzeug in Brand gesetzt. So erwärmte ein VW-Besitzer den Motorraum seines T 4 mit einem Heizlüfter. Als er zum Transporter zurückkehrte, stand dieser bereits in Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr von Zittau rückte mit fünf Kameraden aus und löschte das Feuer. Ein Totalschaden für den Volkswagen war nicht mehr zu verhindern. Das Feuer beschädigte auch einen daneben abgestellten Opel Corsa. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.