Bautzen gestern und heute

878

Eine internationale Konferenz widmet sich in der kommenden Woche dem „Frieden von Bautzen“. Dieser wurde am 30. Januar 1018 geschlossen, er gilt als bedeutender Meilenstein der deutsch-polnischen Geschichte. Mit der Unterzeichnung des Vertrags beendeten Abgesandte des deutschen Kaisers Heinrich II. und des polnischen Herzogs Boleslaw I. einen langwierigen, kriegerischen Konflikt beider Herrscher. Aus Anlass des eintausendsten Jahrestags dieses Ereignisses laden das Sorbische Institut und das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa am 30. und 31. Januar nach Bautzen ein. Anlässlich dieses Jubiläums wurden Aufnahmen von 1945 und heute gegenübergestellt um zu zeigen wie selbst das kleine Bautzen in der letzten kriegerischen Auseinandersetzung zum Teil zerstört wurde.

Anzeige