Einbrecher durchsuchen Feuerwehr-Depot

205

In Niesky haben Einbrecher in der Nacht zu Montag das örtliche Feuerwehr-Depot heimgesucht. Der oder die Täter nutzten die nächtlichen Stunden, um in das Gerätehaus an der Konrad-Wachsmann-Straße einzusteigen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Die Einbrecher durchwühlten die Räumlichkeiten der Feuerwehr und durchsuchten auch eine darüberliegende Wohnung, sowie den Dachboden. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr in Niesky ist wie fast überall eine Freiwillige Wehr, die nicht rund um die Uhr besetzt ist. Feuerwehrleute kommen nur im Alarmfall zum Gerätehaus, um von dort zum Einsatz auszurücken.

Teilen