Feuerwehr muss bei Schornsteinbrand einschreiten

Am Sonntagabend kurz vor Mitternacht eilten die Freiwilligen Feuerwehren von Dretschen und Wilthen zu einem Einfamilienhaus nach Sora. Aufgrund einer Rauchentwicklung wurde ein Schornsteinbrand vermutet. Beim Beheizen durch die Bewohner hatte sich der Qualm entwickelt. Die Kameraden mussten keine Flammen löschen, sondern lüfteten ordentlich durch. Ein Schornsteinfeger erschien vor Ort und prüfte nochmals den Abzug. Der genaue Grund der Rauchentwicklung konnte nicht ermittelt werden. Gut, dass niemand verletzt wurde. [Quelle: Polizei]