Firmen in Ostsachsen werben um Heimkehrer

120

Bereits zum vierten Mal fand am 27. Dezember im Landratsamt in Bautzen die sogenannte Rückkehrerbörse „Wiederda“ statt. Dabei wurde ausgiebig über Jobangebote und Lebensmöglichkeiten in der Oberlausitz informiert. Mehr als 70 Unternehmen präsentierten über 280 freie Stellen. Gut 500 Besucher nutzen die Möglichkeit, diese Messe zu besuchen.

Anzeige

Gerade der Termin nach Weihnachten sei besonders gut geeignet für diejenigen, die die Feiertage zu Hause bei ihren Familien in Ostsachsen verbringen und nach Arbeitsmöglichkeiten in der Heimat Ausschau halten. Dass die Messe zwischen Weihnachten und Neujahr so beliebt ist war aber nicht immer so. Vor vier Jahren begann alles mit gerade einmal zwölf Ausstellern. Dieses Mal waren es schon mehr als 70 Firmen, welche die Möglichkeit nutzten, auf diesem Weg neue Mitarbeiter zu finden.

Wie viele Menschen tatsächlich aus den alten Bundesländern zurück in den Landkreis Bautzen kommen und hier wieder heimisch werden, lässt sich nicht so leicht sagen. Die Messe Wiederda zeigt aber, dass das Interesse daran groß ist.