Heimbewohner rammt Mann Messer in den Bauch

390

Am Donnerstagabend kam es in einem Wohnheim an der Straße Am Lehrlingsheim in Neukirch zu einer Auseinandersetzung, bei welcher zwei Männer durch einen Dritten verletzt wurden. Mehrere Bewohner des Hauses stritten sich zu Beginn verbal und führten eine hitzige Diskussion. Schließlich griff ein 21-Jähriger nach einem Messer und stach einem 23-Jährigen in den Bauch. Zeugen verständigten die Polizei. Funkwagen des Reviers Bautzen und zusätzlich gerufene Rettungswagen eilten zu der Tätlichkeit.  Zeugen nahmen dem Täter bereits vor Eintreffen der Beamten das Messer ab. Allerdings drohte der junge Mann auch den Polizisten mit dem Tod. Er stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,68 Promille. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Den am Bauch verletzten 23-Jährigen brachten Sanitäter in ein Krankenhaus. Ein weiterer 31-Jähriger zog sich offenbar bei der Auseinandersetzung eine Schürfwunde zu. Diese brauchte nur ambulant behandelt zu werden. Die weiteren Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung hat die Kriminalpolizei übernommen.

Teilen