Ist es vorbei mit den Schneefiguren in Radeberg?

638

In den vergangenen vier Jahren waren sie in aller Munde: Die anonymen Schneekünstler von Radeberg sorgten in den Wintermonaten immer wieder für Gesprächsstoff. Mit ihren leicht anstößigen Schneeskulpturen zauberten sie über Nacht vielen ein Lächeln ins Gesicht. Angefangen mit einem Schnee-Penis im Kreisverkehr, einem Schnee-Pärchen beim Liebensspiel auf einer Wiese und vielen anderen ähnlichen Bauwerken wurden von den bislang unbekannten Künstlern immer wieder neue Ideen verwirklicht. Und diese wurden bei den Fans in den sozialen Netzwerken mehr als gefeiert. Doch mit steigender Bekanntheit wurden auch die Kritiker immer lauter. Bis die Meinungen zu den Schneeskulpturen in der vergangenen Saison  arg gespalten wurden. Nun scheinen die Schneekünstler ans Aufhören zu denken. In einem Facebook-Post vor einigen Tagen gaben die Radeberger Schneekünstler bekannt:

„In der letzten Saison waren die Meinungen von unserem Tun ja etwas gespalten, sodass wir ans Aufhören gedacht haben.  Ganz ist dieser Gedanke noch nicht verflogen, sodass wir noch nicht versprechen können, ob wir diesen Winter etwas machen.

Wir werden sehen.

Euer Schneeteam.“

Bleibt also abzuwarten, was die ersten Schneeflocken in der Bierstadt bringen werden. Die vergangenen Jahre haben aber immer wieder gezeigt, dass die Schneekünstler gern für Überraschungen sorgen.

Teilen