Jugend voran bei der Wohnungswirtschaft in Bischofswerda

124

„Jugend voran“ heißt es bei der Wohnungswirtschaft und Bau GmbH in Bischofswerda. Linda Kurzweil, eine der jüngsten Ausbilderinnen in Sachsen, bildet in der städtischen Wohnungswirtschaft und Bau GmbH (WuB) seit Monatsbeginn die angehende Immobilienkauffrau Pauline Stöbling aus. „Nachdem die Auswahl aus mehr als 15 Bewerbern getroffen wurde und die Modalitäten des Ausbildungsvertrages mit Zustimmung der IHK Sachsen erledigt sind, freuen wir uns, in diesem Jahr wieder eine Nachwuchskraft ausbilden zu können. Pauline Stöbling absolviert in unserem Unternehmen eine dreijährige Ausbildung“, erklärt WuB-Geschäftsführer Andreas Wendler. Der schulische Teil wird am Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft „Julius Weisbach“ in Freiberg unterrichtet.

Die Verwaltung von Immobilien ist eine vielfältige berufliche Herausforderung und bedarf einer soliden Ausbildung. „Linda Kurzweil hat vor zwei Jahren ihre Ausbildung bei uns mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen und ist, nach kürzlich bestandener IHK-Prüfung, nun selbst Ausbilderin in der WuB.“ Eine Festanstellung nach entsprechend gutem Lehrabschluss könnte auch für Pauline Stöbling möglich sein. Das gesamte Team der Wohnungswirtschaft freut sich, beiden jungen Frauen diese Chance im Unternehmen bieten zu können.

Teilen