LKW kracht nach Reifenplatzer in Mittelschutzplanke

211

Ein Reifenplatzer an der Zugmaschine eines Sattelzuges hat seit Mittwochmorgen auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Nachdem der Pneu an dem DAF geplatzt war, hatte der 48-jährige Fernfahrer alle Mühe, das mit rund 23 Tonnen Plastikteilen beladene Gespann auf der Fahrbahn zu halten. Der Lkw driftete nach links und krachte in die Mittelleitplanke. Der Auflieger drohte, auf die gegenüberliegende Richtungsfahrbahn nach Görlitz zu kippen. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Ein Bergungsunternehmen stabilisierte den Sattelzug. Die Polizei leitete den Verkehr in Fahrtrichtung Dresden über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei. In Fahrtrichtung Görlitz sperrten die Beamten vorsorglich die linke Fahrspur. Die Bergung des Sattelzuges wird voraussichtlich bis in die Nachmittagsstunden andauern. (Quelle: Polizei)

Teilen