Mehrere Brände beschäftigen die Feuerwehr

1446

Im Bereich Pulsnitz haben seit Donnerstag gleich vier Brände die Freiwillige Feuerwehr beschäftigt. Gestern Nachmittag wurden die Kameraden der FFW Pulsnitz auf die Lichtenberger Straße gerufen. Dort hatten Kinder beim herumkokeln Geäst entzündet. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand jedoch gelöscht. Doch die Ruhe wärte nicht lange. Kurz vor 20 Uhr heulten im Nachbarort Oberlichtenau die Sirenen. Hier brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Die Ortsfeuerwehr Oberlichtenau rückte an und löschte das Feuer. Nur vier Stunden später wurden dann wieder die Kräfte aus Pulsnitz alarmiert, auf der Wettinstraße sollte eine Mülltonne brennen. Vor Ort konnte jedoch kein Brand ausfindig gemacht werden. Noch während die Kameraden sich wieder im Gerätehaus befanden, wurde durch die Leitstelle erneut Alarm ausgelöst. Diesmal auch für die Ortsteile Friedersdorf und Oberlichtenau. Denn an der Mittelmühle brannte eine Garage in voller Ausdehnung. Im Inneren des Objektes befand sich laut Angaben der Feuerwehr noch ein PKW und allerhand Kleinkram. Ein Schaumteppich sorgte schließlich dafür, dass der Brand gelöscht blieb. Im letzten Fall vermutet man laut Feuerwehr Brandstiftung. Ob es einen Zusammenhang mit anderen Bränden gibt, ist derzeit unklar. Die Polizei ermittelt.

Anzeige