Nach Brand: Große Saisoneröffnung im Irrgarten Kleinwelka

896

Im Irrgarten in Kleinwelka laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Saisoneröffnung. Nach dem verheerenden Brand im Januar haben Regina Frenzel und ihr Team pausenlos ihr bestes gegeben, damit der Irrgarten pünktlich zu Ostern wieder öffnen kann. Doch bevor am Gründonnerstag die große Eröffnungsparty steigen kann, gibt es noch einiges zu tun.

Anzeige

Denn nachdem der schöne Irrgarten-Imbiss im Januar Brandstiftern zum Opfer fiel, musste sich Regina Frenzel etwas Neues einfallen lassen. Eine alte Verkaufsbude, die bisher als Lager genutzt wurde, hält ab jetzt als Kasse und Imbiss her. Von ursprünglich 60 Quadratmetern stehen den Mitarbeitern jetzt nur noch gut 20 zur Verfügung. Doch trotz der knappen Platzverhältnisse ist Regina Frenzel froh, dass überhaupt eine Lösung gefunden wurde.

Dass es pünktlich zu Ostern wieder losgehen kann im Irrgarten war anfangs gar nicht so selbstverständlich. Einer enormen Welle an Hilfe und Unterstützung ist es zu verdanken, dass in so kurzer Zeit so viel auf die Beine gestellt werden konnte.

Zur Eröffnungsparty am Gründonnerstag wird an und in deutschlands größtem Irrgarten jede Menge zu erleben sein. Unterstützung hat unter anderem ein Radiosender aus der Region zugesagt, sodass auch ein entsprechender musikalischer Rahmen geboten wird. Außerdem wird es eine Tombola geben, bei der jedes Los gewinnen wird. Der Osterhase wird im Labyrinth unterwegs sein und Kinder mit kleinen Naschereien überraschen und auch ein kleines Programm wird geboten.