S100 in Kamenz wieder für den Verkehr freigegeben

23

Seit dem 24. November 2017 rollt in Kamenz offiziell der Verkehr wieder über die Königsbrücker Straße. Am vergangenen Freitag erfolgte die feierliche Freigabe dieser wichtigen Verkehrsader. Begonnen hatte das Bauvorhaben am 12. Juni 2017. Schon damals war klar, dass der Bau dieses ca. 650m langen Vorhabens während der Bauzeit Beeinträchtigungen und Unannehmlichkeiten für alle Verkehrsteilnehmer mit sich bringen wird. Jetzt aber ist es geschafft. Zufrieden sind auch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Bautzen der AZV „Obere Schwarze Elster“ sowie die Stadt Kamenz, die z. B. die Straßenbeleuchtung erneuerte. Entstanden ist jetzt eine grundhaft ausgebaute Straße mit Gehwegen und beidseitigen Angebotsstreifen für Radfahrer. Darüber hinaus wurden ca. 570 m und 330 m Regenwasserkanäle nach verschiedenen DIN-Vorschriften sowie ca. 140 m Mischwasserkanäle verlegt. Hinzu kamen umfangreiche Baumpflanzungen, die der Königsbrücker Straße in diesem Bereich auch den Charakter einer Allee verleihen werden. Durch das kluge Zusammenführen verschiedener Realisierungsvorhaben konnte alles in „einem Ritt“ gemacht werden.

Insgesamt betrugen die Baukosten, einschließlich der Nebenkosten ca. 1,27 Mio. EUR, wozu die Stadt Kamenz 320.000 EUR beisteuerte, die sich aus Fördermitteln aus dem Programm RL-KStB für die Verkehrsanlage, Einsatz von Städtebaufördermitteln für die öffentliche Beleuchtung sowie Eigenmitteln zusammensetzten. Geplant und realisiert wurde das Vorhaben durch ortsansässige Firmen und Unternehmen aus der Region bzw. Sachsen. An dieser Stelle noch einmal Dank an alle an diesem Bauvorhaben Beteiligten!

[Quelle: Stadtverwaltung Kamenz]

Teilen